HSFK Bild
Mitglied in der Leibniz Gemeinschaft
 
Aktuelles

Aktuelles

03/12/2014 DFG fördert Projekt "Internationale Normen im Streit"

Drittmittelerfolg für die Forschungsgruppe "Normativität im Streit: Normkonflikte im globalen Regieren"

[mehr]
03/12/2014 HSFK-Gastforscher: Falk Litane Petegou von der Protestant University of Central Africa, Kamerun

Falk Litane Petegou untersucht die Machtasymmetrie zwischen ethnischen Gruppen in der Demokratischen Republik Kongo

 

[mehr]

28/11/2014 Zwischen Staatenwelt und Weltstaat

Im PRIF Working Paper No. 21 stellen Gert Krell und Peter Schlotter politische und politkwissenschaftliche Konzepte zu Weltordnung und Weltfrieden vor

[mehr]

18/11/2014 Der IS-Terror und die Folgen. Eine Region im Umbruch

Podiumsdiskussion am 3. Dezember zu den regionalen Auswirkungen des Konflikts mit der Terrormiliz "Islamischer Staat"

[mehr]

11/11/2014 Schutz von oder vor Flüchtlingen?

Der aktuelle HSFK-Standpunkt befasst sich mit der europäischen Migrations- und Flüchtlingspolitik. Was hat sich ein Jahr nach der Katastrophe von Lampedusa geändert?

[mehr]

23/10/2014 Ein Mächtekonzert für das 21. Jahrhundert

Nach der Abschlusskonferenz in Locarno erscheint ein gemeinsames Policy Paper der internationalen Projektgruppe

 

[mehr]

15/10/2014 Die Nachkriegsordnungen in Südosteuropa im Vergleich

Der aktuelle HSFK-Report 4/2014 untersucht, welche Faktoren nach einem Bürgerkrieg die Chance für einen dauerhaften Frieden begünstigen und welche sie reduzieren.

[mehr]

15/10/2014 Boko Haram - Terror ohne Ende?

Der aktuelle HSFK-Standpunkt thematisiert die Hintergründe des Erfolgs der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram in Nigeria.

[mehr]

13/10/2014 Rückblick HSFK-Jahreskonferenz 2014

Zusammenfassung der HSFK-Jahreskonferenz "Just Institutions and Institutional Justice in Global Politics" von Caroline Fehl

[mehr]

06/10/2014 Ernst-Otto-Czempiel-Preis für eine innovative Analyse der Theorie des "demokratischen Friedens"

Piki Ish-Shaloms Buch “Democratic Peace. A Political Biography” wurde als die beste Monographie in der Friedensforschung 2012/13 mit dem diesjährigen Ernst-Otto-Czempiel-Preis ausgezeichnet

 

[mehr]