HSFK Bild
Mitglied in der Leibniz Gemeinschaft
 
Aktuelles
Förderung für Forschungsprojekt zu humanitären militärischen Interventionen

Die Deutsche Stiftung Friedensforschung fördert mit 20.000 Euro ein Pilotprojekt, das einen Datensatz der humanitären militärischen Interventionen nach dem Zweiten Weltkrieg erarbeitet

[mehr]
VolkswagenStiftung fördert Forschungsprojekt zu sozioökonomischen Protesten und politischer Transformation

Mit fast 400.000 Euro und für die Dauer von drei Jahren unterstützt die VolkswagenStiftung das Projekt zu Dynamiken von contentious politics in Ägypten und Tunesien vor dem Hintergrund südamerikanischer Erfahrungen

 

[mehr]
Stellenausschreibung: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (50%)

Mitarbeit im Projekt "Sozioökonomische Proteste und politische Transformation in Ägypten und Tunesien". Bewerbungsschluss: 30.9.

[mehr]
HSFK-Gastforscherin: Blessing Fubara von der University of Humanistic Studies in Utrecht, Niederlande

Blessing Fubara forscht zu Einflüssen der Globalisierung auf die lokale Verwaltung von Landkonflikten in Nigeria

[mehr]

Die Ukraine, Russland und die europäische Sicherheitsordnung

Der aktuelle HSFK-Report 3/2014 plädiert für eine neue Strategie der Einhegung der westlichen Politik gegenüber Russland

[mehr]

Hessischer Friedenspreis 2014 an Rubem César Fernandes verliehen

Der Direktor der NGO "Viva Rio" wurde für seinen Einsatz zur Förderung einer Kultur des Friedens in den Favelas von Rio de Janeiro ausgezeichnet

[mehr]

Zwischen Stillstand und (Friedens-)Bewegung

Wie können Politik, Wirtschaft und Bildung in der israelischen Gesellschaft zur Annäherung beitragen? Podiumsdiskussion am 24. Juli

[mehr]

Self-Regulation and Legalization. Making Global Rules for Banks and Corporations

Monografie von Annegret Flohr bei Palgrave Macmillan erschienen

[mehr]

From Paternalism to Facilitation

Sabine Mannitz untersucht die Defizite des SSR-Konzepts

[mehr]

Vertane Chance

Der aktuelle HSFK-Standpunkt fokussiert den Entwurf für eine EU-Verordnung, die den Handel mit Konfliktrohstoffen unterbinden soll

[mehr]

[...weitere Meldungen]