Peter Kreuzer

Mafia-style Domination in the Philippines: Comparing Provinces

Kurzbeschreibung

Die vorliegende Studie vergleicht die Herrschaftsstrukturen in drei verschiedenen Regionen der Philippinen: Der Provinzen Pampanga, Negros Occidental und der Autonomous Region in Muslim Mindanao (ARMM).

 

Peter Kreuzer entwickelt in PRIF Report No. 117 "Mafia-style Domination in the Philippines: Comparing Provinces" ein Modell der oligarchie-basierten, mafia-artigen Herrschaftsausübung, welches die Kernelemente von Patronage, Korruption, illegalem Handel und Gewalt umfasst und veranschaulicht damit die jeweiligen sozialen Praktiken in den einzelnen Regionen.

 

Die Chance für eine Veränderung sieht der Autor pessimistisch: So lange die Mitglieder der etablierten Machteliten wiedergewählt würden und auf Klientelismus basierte Beziehungsgeflechte politische Entscheidungen beeinflussen, bleibe die herausgearbeitete Form der mafia-artigen Herrschaftsausübung bestehen. Selbst die Abschwächung der kriminellen Ebene, durch einen stärkeren Fokus auf mehr Rechtstaatlichkeit und der damit verbundenen Stärkung der staatlichen Sicherheitskräfte sowie der Justizgewalt, könne hier nicht ausreichend sein.

Bibliographische Angaben

Peter Kreuzer, Mafia-style Domination in the Philippines: Comparing Provinces, PRIF Report No. 117, Frankfurt/M., 2012.

Download: Mafia-style Domination in the Philippines: Comparing Provinces
Name
prif117.pdf
Erweiterung
pdf
Größe
536,90 KB
Publikation herunterladen