Service

Ausleihe

Die Bestände der Bibliothek können auch von externen Nutzern gegen Vorlage eines Personalausweises oder eines vergleichbaren Dokumentes ausgeliehen werden. Die Leihfrist beträgt vier Wochen, Verlängerungen sind per Email-Anfrage möglich.

Fernleihe

Die Bibliothek erledigt Fernleihen und Subito-Dokumentlieferungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses. Diese werden gebeten, das Bibliotheksteam zu kontaktieren.

Ausstattung vor Ort

  • Lese-/ Notebookplätze
  • PCs mit Internetzugang
  • Kopierer/Scanner (0,05 Euro pro Kopie, Scannen kostenlos)

Neuerwerbungen

Wir informieren Sie mit regelmäßig erscheinenden Neuerwerbungslisten über die von der HSFK-Bibliothek neu erworbenen Bücher. Alle Bücher sind im auch im Online-Katalog auffindbar.

Erwerbungsvorschläge können gerne an die Bibliothek gerichtet werden.

Fachinformationsverbund FIV-IBLK

Die Bibliothek der HSFK ist Mitglied im Fachinformationsverbund Internationale Beziehungen und Länderkunde, einem Zusammen­schluss von elf deutschen Forschungs­instituten aus dem Bereich Inter­nationale Beziehungen. Der Verbund stellt Fach­information für Wissen­schaft und politische Praxis sowie für die fachlich interessierte Öffentlich­keit zur Verfügung. 

Der FIV produziert die Daten­bank WAO – World Affairs Online, eine der größten sozial­wissen­schaftlichen Literatur­daten­banken mit Schwer­­punkten in den Bereichen Inter­nationale Beziehungen, Außen- und Sicherheits­politik, Europapolitik sowie Friedens- und Konflikt­forschung, die neben Büchern auch Zeitschriften- und Buch­aufsätze sowie graue Literatur nachweist. 

Die Bestände der FIV-Institute sind auch über den Katalog des SWB auffindbar. 

Bestände des FIV können über eine verbunds­interne Fernleihe bestellt werden.

Open Access

Die HSFK unterstützt den freien Zugang zu wissen­schaft­lichen Forschungs­ergebnissen im Internet. Die Bibliothek berät die Mitarbeiter­innen und Mitarbeiter der HSFK bezüglich der ver­schiedenen Möglich­keiten, open access zu publizieren. Mehr Informationen über Open Access an der HSFK