Trägerin des Hessischen Friedenspreises 2018: Şebnem Korur Fincancı

Şebnem Korur Fincancı und Norbert Kartmann bei der Verleihung (Foto: © Hessischer Landtag, Kanzlei, Hermann Heibel)
Şebnem Korur Fincancı und Norbert Kartmann bei der Verleihung

Am 28. November 2018 wurde der Hes­si­sche Frie­dens­preis 2017 an die türkische Ärztin Prof. Dr.  Şebnem Korur Fincancı ver­lie­hen. Mit dem Preis wür­dig­te das Ku­ra­to­ri­um ihr­en beharrlichen Einsatz für die Opfer von Folter und Menschenrechtsverletzungen.

Die Gerichtsmedizinerin und Professorin für Forensik an der Universität Istanbul ist eine international führende Expertin zur Folterdokumentation, ehemaliges Mitglied im Exekutivausschuss des International Rehabilitation Council for Torture Victims und eine der Hauptautorinnen des wegweisenden „Istanbul Protokolls“, das internationale Standards zur Untersuchung und Dokumentation von Folter geschaffen hat. In den Mittelpunkt ihrer wissenschaftlichen Arbeiten stellt Prof. Dr.  Şebnem Korur Fincancı die Frage wie sich physische und psychische Folter erkennen und dokumentieren lässt. Erst der systematische Nachweis von Folterspuren ermöglicht eine angemessene medizinische und therapeutische Versorgung der Opfer. Zugleich ist er von größter Wichtigkeit für die juristische Verfolgung und politische Aufarbeitung der Taten, Voraussetzung für die Prozesse der Konfliktaufarbeitung und somit Grundlage für die Wahrung von Frieden und Hoffnung auf Versöhnung.

Aufzeichnung der Preisverleihung

 

Hafturteil gegen die Preisträgerin

08.02.2019 - Şebnem Korur Fincancı wurde am 19. Dezember 2018 zu einer zweieinhalbjährigen Haftstrafe in der Türkei verurteilt. Ihr wird „Terrorpropaganda“ vorgeworfen, weil sie 2016 zusammen mit mehr als 1000 Akademikerinnen und Akademikern die Friedenspetition „We will not be a party to this crime“ unterschrieben hat. Derzeit besteht noch die Möglichkeit, dass die Ärztin durch das Berufungsgericht freigesprochen wird.

Presseerklärung der Friedensinstitute zur Verurteilung von Şebnem Korur Fincancı

 

Am 7. Februar 2019 hat sich der Hessische Landtag mit Fincanci solidarisiert und kritisiert die Inhaftierung von JournalistInnen, WissenschaftlerInnen und demokratisch gewählten Abgeordneten in der Türkei.

Antrag im Hessischen Landtag: Hafturteil gegen Ärztin und Hessische Friedenspreisträgerin 2018

„Hessen kritisiert Türkei für Verurteilung von Fincanci“, Wiesbadener Kurier, 08.02.2018