Menschenrechte adé? Die schleichende Erosion der Demokratien

Podiumsdiskussion mit Nicole Deitelhoff und Michel Friedman beim Demokratie-Forum Hambacher Schloss

80 Jahre nach der Reichs­pogrom­nacht ist wieder vieles salon­fähig, was lange Zeit undenk­bar war: Die AfD marschiert in Chemnitz im Schulter­schluss mit Neo-Nazis und Innen­minister Seehofer spricht von „Migration als Mutter aller Probleme“. Gleich­zeitig stecken viele andere euro­päische Staaten in der demo­kratischen Krise. Gegen Polen und Ungarn laufen auf euro­päischer Ebene Rechts­staats­verfahren, in Italien und Österreich sitzen Rechts­extreme in der Regierung. Wie ist es im heutigen Europa um die Menschen­rechte bestellt, wenn die Würde des Menschen ver­handelbar wird? Gibt es über­haupt noch gemeinsame demo­kratische Werte? Die schleichende Erosion der Demo­kratien; darüber werden wir diskutieren!

Moderation:

  • Prof. Dr. Dr. Michel Friedman

Es diskutieren:

  • Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesjustizministerin a.D., ehemaliges Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats im Ausschuss für Recht und Menschenrechte
  • Andrzej Przyłębski, Diplomat, Philosoph, Kulturwissenschaftler, BotschafterPolens in Berlin Ethics in the Light of Hermeneutical Philosophy
  • Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Politikwissenschaftlerin und Leiterin des Leibniz-InstitutsHessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt am Main

Wann? Mittwoch, der 21. November 2018, um 19:00 Uhr
Wo? Hambacher Schloss, 67434 Neustadt an der Weinstrasse

Der Eintritt ist frei. Die Anmeldung erfolgt über demokratieforum@hambacher-schloss.de.

Der SWR stellt ab 19 Uhr einen Livestream des Demokratie-Forums zur Verfügung.