Transnationale Forschungsförderung - Crisis Talks in Brüssel

Transnationale Forschungsförderung zur Bewältigung gesellschaftlicher Krisen in Europa

Die Europäische Union und ihre Mitglieds­staaten sind gegenwärtig mit der Bewältigung einer Vielzahl gesell­schaft­licher Heraus­forder­ungen befasst. Schnell ab­laufende Ver­änderungs­prozesse von Migration bis Digital­isier­ung erzeugen einen hohen Bedarf an effektiven und nach­haltigen Ant­worten auf gesell­schaft­liche Fragen. Das öffent­liche Interesse kommt jedoch zu einer Zeit, da die Förder­ung sozial­wissen­schaft­licher Grund­lagen­forsch­ung keine Priorität hat oder sogar zurück­ge­fahren wird. Im siebten Crisis Talk möchten wir einen Blick auf die euro­päische Forsch­ungs­förder­politik werfen und die Be­deut­ung sozial­wissen­schaft­licher Grund­lagen­forsch­ung im Verhältnis zur tech­nologischen Inno­vations­förder­ung diskutieren. Inwiefern kann der verstärkte Fokus auf innovative Problem­lösungen den Ursachen und Dynamiken gesell­schaft­licher Krisen im Sinne adäquater trans­nationaler For­schungs­förder­politik gerecht werden?

Krisen sind in der EU historisch ein wichtiger Motor der Ver­änderung und des Fort­schritts. In Krisen­situationen ist die von großer Hetero­genität geprägte und auf kon­sens­uale Meinungs­bild­ung aus­gerichtete EU bisher meist in der Lage gewesen, ge­meinsame Wahr­nehmun­gen her­zustellen, Block­aden zu über­winden und Inte­gration zu gestalten. Der Leibniz-Forschungs­verbund „Krisen einer globalisierten Welt“ geht in der Reihe Crisis Talks der Frage nach, wie Europa mit seinen aktuellen und ver­gangenen Krisen umgehen sollte.

Wann? Mittwoch, 24. Januar 2018, 12.30 – 14.30 Uhr
Wo? Vertretung des Landes Hessen bei der EU

Begrüßung 
Mark Wein­meister, Hessischer Staats­sekretär für Europa­angelegen­heiten
Prof. Dr. Nicole Deitel­hoff, Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konflikt­forschung

Impuls 
Prof. Dr. h.c. Jutta Allmen­dinger Ph.D., Wissenschafts­zentrum Berlin für Sozial­forschung

Podiumsdiskussion 
Prof. Dr. h.c. Jutta Allmen­dinger Ph.D.
Dr. Wolfgang Burtscher, Stell­ver­tretender General­direktor der GD For­schung und Innovation der EU-Kommission
Dr. Michael Metzlaff, Vice President Corporate Innovation and R&D, Bayer AG

Moderation 
Charlotte Geerdink, Moderations­firma Charly Speaks

Eine Ver­­anstaltung der Hessischen Ministerin für Bundes- und Europa­­­angelegen­­heiten Lucia Puttrich und des Leibniz-Forschungsverbunds „Krisen einer globalisierten Welt“ gemeinsam mit dem Ex­zellenz­­cluster „Die Heraus­­­bildung normativer Ordnungen".