Launch of Crowdfunding-Campaign

Making Crises Visible: Crowdfunding for the creative presentation of research outcomes (in German)

Launch of Crowdfunding-Campaign for "Making Crises Visible"

Making Crises Visible ist das ge­meinsame Projekt der HSFK, der Hoch­schule für Ge­staltung Offen­bach (HfG) und weiteren Partnern aus Wissen­schaft und Kunst. Das Be­sondere dabei: Krisen werden nicht nur wissen­schaft­lich be­leuchtet, sondern für den künst­lerisch-experimen­tellen Dialog mit der Gesell­schaft auf­be­reitet. Mit einer Crowdfunding-Kampagne können ab sofort alle Interessierten das Projekt unter­stützen.

Nach dem Kick-Off im Herbst 2018 ist das Projekt jetzt in vollem Gange: Studierende aus den Fachbereichen Kom­munikations­design, Bühnen­bild, freie Kunst und Medien der HfG ver­arbeiten wissen­schaft­liche Inhalte zu künstlerischen Objekten. Be­gleitet werden sie dabei unter anderem von Wissen­schaftlerinnen und Wissen­schaftlern der HSFK, des Leibniz-Forschungs­verbunds "Krisen einer globalisierten Welt" und des Exzellenz­clusters "Heraus­bildung nor­mativer Ordnungen" der Goethe-Uni­versität Frank­furt. Im Frühjahr 2020 werden die künstlerischen Arbeiten in einer Aus­stellung im Sencken­berg Museum gezeigt und von einem Rahmen­programm be­gleitet.

Seit dem 1. März hat auch eine Crowd­funding-Kampagne be­gonnen, um die künst­lerische Arbeit der Studierenden zu fördern. Die Unter­stützer-Pakete reichen von fünf bis 300 Euro. Ab einer Spende von 10 Euro gibt es ein künst­lerisches Danke­schön – bei­spiels­weise eine Tasse oder ein T-Shirt – dazu. Zur Crowdfunding-Kampagne.

Weitere Informationen zum Projekt.