Aufbau eines deutsch-kolumbianischen Friedensinstituts

Der kolumbianische Friedens­­prozess zwischen der kolumbianischen Regierung und der Guerilla-Organisation FARC ist trotz aller Schwierig­keiten und Unwäg­barkeiten einer der wenigen Licht­blicke im gegen­wärtigen welt­weiten Kriegs­­geschehen. Um den Friedens­prozess in den Bereichen Forschung, Lehre und Beratung zu unter­stützen, fördert der Deutsche Akademische Austausch­­dienst (DAAD) seit Ende 2016 mit Mitteln des Auswärtigen Amts den Aufbau eines Deutsch-Kolumbianischen Friedens­instituts (Instituto Colombo-Alemán para la Paz (CAPAZ)) in Bogotá. Ziel des Instituts ist es, ein breites akademisches Netz­werk innerhalb Kolumbiens sowie zwischen Kolumbien und Deutschland auf­zu­bauen, in dem die zentralen Themen des Friedens­­prozesses bearbeitet werden. Dabei sollen insbesondere auch Universitäten aus Regionen Kolumbiens eingebunden werden, die am meisten vom Konflikt be­troffenen sind.

Das Vor­haben wird von einem Konsortium deutscher und kol­umb­ian­ischer Forschungs- und Bildungs­­institutionen durch­ge­führt. Wissenschaftlicher Leiter des Instituto CAPAZ ist Prof. Dr. Stefan Peters, der zugleich eine Professur für Friedens­forschung am Fachbereich Rechts­wissen­schaft der Justus Liebig-Universität Gießen inne hat.

Gründungsmitglieder des Konsortiums sind auf deutscher Seite neben der HSFK die Justus Liebig-Universität Gießen (Konsortial­führer), die Georg-August-Universität Göttingen, die Freie Universität Berlin sowie die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg beteiligt. Die kolumb­ian­ischen Gründungs­institutionen sind die Universidad Nacional (Konsortialführer), die Universidad de los Andes, die Universidad del Rosario, die Pontificia Universidad Javeriana und die Universidad Externado de Colombia. 
2018 traten dem Konsortium acht weitere kolumbianische und zwei weitere deutsche Universitäten als assoziierte Partner bei. Es handelt sich um die folgenden Universitäten in Kolumbien: Universidad de Antioquia (Medellín), Universidad de Caldas (Manizales), Universidad del Cauca (Popayán), Universidad de Ibagué (Ibagué), Universidad Industrial de Santander (Bucaramanga), Universidad de Medellín (Medellín), Universidad del Norte (Barranquilla), Universidad Pontificia Bolivariana (Medellín). In Deutschland sind es die Universität Erfurt und die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Für den Aufbau des Instituts ist eine Periode von zehn Jahren vorgesehen:

An die bis Ende 2019 verlängerte Aufbau­phase (2016-2019), sollen sich eine Institutionalisierungs- (bis 2023) und eine Konsolidierungs­phase (bis 2026) anschließen.

Weitere Informationen und aktuelle Mitteilungen finden sich auf der Website des Instituto Colombo-Alemán para la Paz (CAPAZ) und in dieser Broschüre.

1
Towards violent peace? | 2019

Wolff, Jonas/Salas Salazar, Luis Gabriel/Camelo, Fabián Eduardo (2019): Towards violent peace? Territorial dynamics of violence in Tumaco (Colombia) before and after the demobilisation of the FARC-EP, in: Conflict, Security & Development, 19:5, 497–520, DOI: 10.1080/14678802.2019.1661594.

Details anzeigen
2
Kolumbiens Gewalt-Frieden | 2019

Rähme, Sophie (2019): Kolumbiens Gewalt-Frieden. Zum Anstieg der Gewalt gegen soziale Aktivisten und Aktivistinnen seit dem Friedensabkommen 2016, PRIF Report 3/2019, Frankfurt/M.

Publikation herunterladen // Details anzeigen
4
Dinámicas territoriales de la violencia y del conflict armado antes y después del acuerdo de paz con las FARC-EP | 2018

Wolff, Jonas (2018): Dinámicas territoriales de la violencia y del conflict armado antes y después del acuerdo de paz con las FARC-EP. Estudio de caso: municipio de Tumaco, Nariño, in: Instituto Colombo-Alemán para la Paz (CAPAZ) (ed.), Documento de Trabajo 1/2018, (), 53-62, http://www.page.instituto-capaz.org/(...).

Details anzeigen
5
Colombia Under the Duque Government | 2018

Richter, Solveig/Wolff, Jonas (2018): Colombia Under the Duque Government. Policy options to strengthen the peace process, PRIF Spotlight 10/2018, Frankfurt/M.

Publikation herunterladen // Details anzeigen
6
Kolumbien unter der Regierung Duque | 2018

Richter, Solveig/Wolff, Jonas (2018): Kolumbien unter der Regierung Duque. Optionen zur Stärkung des Friedensprozesses, PRIF Spotlight 9/2018, Frankfurt/M.

Publikation herunterladen // Details anzeigen
7
De las Zonas Veredales Transitorias De Normalización a la Paz Territorial. Tensiones, conflictos y retos en el suroccidente de Colombia | 2018

Rodríguez, Alberto/Castillo Burbano, Ángela/Biel Portero, Israel/Corr, Jeinny Cristina/Wolff, Jonas/Espitia Pérez, Luisa Fernanda/Góngora-Mera, Manuel/Vallejo, Mario/Chamorro Rosero, Mauricio/Achicanoy Romero, Natalia/Bermúdez Rico, Rosa/Aboueldahab, Susann/Bolaños Enríquez, Tania/Rodríguez, Tania (2018): De las Zonas Veredales Transitorias De Normalización a la Paz Territorial. Tensiones, conflictos y retos en el suroccidente de Colombia, Heinrich Böll Stiftung/ Colombia, 21.9.2018.

Details anzeigen
8
Frictions in Transitional Justice Processes: Colombia's Victims Law, Integral Reparation and the Temporality of Multiple Victimization in Displaced Women | 2018

Rähme, Sophie (2018): Frictions in Transitional Justice Processes: Colombia's Victims Law, Integral Reparation and the Temporality of Multiple Victimization in Displaced Women, in: Gobernar: The Journal of Latin American Public Policy and Governance, 2:1, 33-56, https://orb.binghamton.edu/gobernar/(...).

Details anzeigen
9
De las Zonas Veredales Transitorias de Normalización a la Paz Territorial. Tensiones, conflictos y retos en el suroccidente de Colombia | 2018

Rodríguez, Alberto/Castillo Burbano, Ángela/Biel Portero, Israel/Corr, Jeinny Cristina/Wolff, Jonas/Dietz, Kristina/Espitia Pérez, Luisa Fernanda/Góngora-Mera, Manuel/Chamorro Rosero, Mauricio/Achicanoy Romero, Natalia/Bermúdez Rico, Rosa/Aboueldahab, Susann/Bolaños Enríquez, Tania/Rodríguez, Tania (2018): De las Zonas Veredales Transitorias de Normalización a la Paz Territorial. Tensiones, conflictos y retos en el suroccidente de Colombia, Instituto CAPAZ: Policy Brief 1, http://www.page.instituto-capaz.org/(...).

Details anzeigen
10
Kolumbien: Frieden durch Gewalt? | 2018

Wolff, Jonas/Dietz, Kristina (2018): Kolumbien: Frieden durch Gewalt?, in: Blätter für die deutsche und internationale Politik, 7, 25-28, https://www.blaetter.de/(...).

Details anzeigen

Partner

Justus-Liebig-Universität Gießen
Justus-Liebig-Universität Gießen
www.uni-giessen.de
Georg-August-Universität Göttingen
Georg-August-Universität Göttingen
www.uni-goettingen.de
Freie Universität Berlin
Freie Universität Berlin
www.fu-berlin.de
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
www.uni-freiburg.de
Universidad Nacional
Universidad Nacional
unal.edu.co/
Universidad de los Andes
Universidad de los Andes
uniandes.edu.co
Universidad del Rosario
Universidad del Rosario
www.urosario.edu.co
Pontificia Universidad Javeriana
Pontificia Universidad Javeriana
www.javeriana.edu.co
Universidad Externado de Colombia
Universidad Externado de Colombia
www.uexternado.edu.co

Förderer

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
www.daad.de
Auswärtiges Amt
Auswärtiges Amt
www.auswaertiges-amt.de