Ohne Staat und Nation ist keine Demokratie zu machen. Die Demokratisierung von Nachbürgerkriegsgesellschaften

Nach 1989 gaben fast alle Abkommen zur Beendigung von Bürgerkriegen den Aufbau einer Demokratie vor. Das galt auch für Kriege zwischen ethnisch definierten Konfliktparteien. Hier treten Probleme, die seit jeher die Demokratisierung kennzeichnen, besonders zugespitzt auf. Der Theorie zufolge setzt der Aufbau einer Demokratie einen akzeptierten Staat voraus und verlangt von den Bürgern, sowohl die eigene als auch die andere Konfliktpartei als Teil des Staatsvolks, des demos zu sehen.

In ethnisch gespaltenen Nachbürgerkriegsgesellschaften streiten die Konfliktparteien über den Staat und die Definition des Staatsvolks. Die Demokratisierung steht daher vor einer doppelten Aufgabe: Zum einen gilt es, demokratische Staatsinstitutionen aufzubauen (state-building), zum anderen muss jenes Minimum eines gemeinsamen Zugehörigkeitsgefühls erzeugt werden, ohne das eine Demokratie nicht existieren kann (nation-building). Bei der Demokratisierung von ethnisch gespaltenen Nachbürgerkriegsgesellschaften setzt das state-building Fortschritte beim nation-building voraus und umgekehrt.

Das Projekt untersuchte, ob und wie sich beides zugleich bewältigen lässt. Das Vorhaben kombinierte Längsschnittstudien zu Bosnien und Herzegowina, zu Makedonien und zum Kosovo mit einem fallübergreifenden Vergleich und lieferte theoretische und praxisrelevante Erkenntnisse über die Bedingungen gelingender Demokratisierung.

 Das Vorhaben wurde von Januar 2008 bis November 2010 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert und in enger Verbindung mit dem ebenfalls abgeschlossenen Projekt „Der Beitrag von extern induzierter Demokratisierung zur Friedenskonsolidierung in Nachkriegsgesellschaften“ durchgeführt.

1
Kommentar und Replik zum Beitrag | 2012

Grimm, Sonja/Gromes, Thorsten (2012): Kommentar und Replik zum Beitrag. Demokratisierung trotz fehlender Voraussetzungen? Bosnien und Herzegowina, Kosovo und Mazedonien im Vergleich, in: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft, 6:1, DOI: 10.1007/s12286-012-0119-4.

Details anzeigen
2
Ohne Staat und Nation ist keine Demokratie zu machen. | 2012

Gromes, Thorsten (2012): Ohne Staat und Nation ist keine Demokratie zu machen. Bosnien und Herzegowina, Kosovo und Makedonien nach den Bürgerkriegen, Studien der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, Bd. 17, Baden-Baden: Nomos.

Details anzeigen
3
Demokratisierung trotz fehlender Voraussetzungen? | 2011

Gromes, Thorsten (2011): Demokratisierung trotz fehlender Voraussetzungen? Bosnien und Hezegowina, Kosovo und Makedonien im Vergleich, in: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft, 5:2, 253-276.

Details anzeigen
4
Zankapfel Kosovo | 2011

Bruno Schoch, Zankapfel Kosovo. Die Stabilität und ihre Feinde, in: Osteuropa, Jg. 61, Nr. 10, 2011, S. 95-106.

Details anzeigen
5
The parlamentary and presidential elections in Bosnia and Herzegovina | 2011

Gromes, Thorsten (2011): The parlamentary and presidential elections in Bosnia and Herzegovina, in: Electoral Studies, 30:3, 587-591, https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S026137941100059X.

Details anzeigen
6
Demokratisierung im ungeklärten Staat? | 2010

Bruno Schoch, Demokratisierung im ungeklärten Staat? Das UN-Protektorat im Kosovo – eine Bilanz, HSFK-Report Nr. 13/2010, Frankfurt/M.

Publikation herunterladen // Details anzeigen
7
Daytonski sporazum za Bosnu i Hercegovinu | 2009

Thorsten Gromes, Daytonski sporazum za Bosnu i Hercegovinu, in: Saša Gavric/Damir Banovic/Christina Krause (Hg.), Uvod u politicki sistem Bosne i Hercegovine - izabrani aspekti, Sarajewo: (Sarajevski otvoreni centar und Konrad-Adenauer-Stiftung Außenstelle Sarajewo) 2009, S. 44-56.

Details anzeigen
8
Democratization of post-civil war societies | 2009

Thorsten Gromes, Democratization of post-civil war societies: A mission impossible?, in: Europolis. Journal of Political Science and Theory, 5/2009, S. 417-442.

Details anzeigen
9
The Prospect of European Integration and Conflict Transformation in Bosnia and Herzegovina | 2009

Thorsten Gromes, The Prospect of European Integration and Conflict Transformation in Bosnia and Herzegovina, in: Journal of European Integration, Jg. 31, 4/2009, S. 431-447.

Details anzeigen
10
Frieden schaffen durch Demokratisierung? | 2009

Thorsten Gromes/Bruno Schoch, Frieden schaffen durch Demokratisierung? Erfahrungen auf dem Westbalkan, in: Jochen Hippler/Christiane Fröhlich/Margret Johannsen/Bruno Schoch/Andreas Heinemann-Grüder (Hg.), Friedensgutachten 2009, Münster (LIT) 2009. 

Details anzeigen
11
Demokratisierung und innergesellschaftlicher Frieden | 2008

Bruno Schoch, Demokratisierung und innergesellschaftlicher Frieden, in: Bettina Gruber et al (Hg.), Internationale Krisenherde und Konflikte. Jahrbuch Friedenskultur 2008, Klagenfurt (Drava) 2008, S. 58-72.

Details anzeigen
12
Gordischer Knoten Kosovo | 2008

Bruno Schoch/Matthias Dembinski, Gordischer Knoten Kosovo. Nach dem Scheitern der Troika bleibt nur die Wahl zwischen schlechten und schlechteren Lösungen. Was wäre das kleinste Übel?, in: Internationale Politik, Ausgabe Januar 2008, S. 89-95.

Details anzeigen
13
Gemeinsame Demokratie, geteilte Gesellschaft | 2008

Thorsten Gromes, Gemeinsame Demokratie, geteilte Gesellschaft. Die Un-Möglichkeit einer Friedensstrategie in Bosnien und Herzegowina, HSFK-Report Nr. 9/2008, Frankfurt/M.

Publikation herunterladen // Details anzeigen
14
Externe Staatsbildung nach Bürgerkriegen | 2008

Bruno Schoch, Externe Staatsbildung nach Bürgerkriegen: ein mühsames Geschäft, in: Hans J. Gießmann/Götz Neuneck (Hrsg.), Streitkräfte zähmen, Sicherheit schaffen, Frieden gewinnen. Festschrift für Reinhard Mutz, Baden-Baden (Nomos), 2008, S. 234-244.

Details anzeigen
15
Wider eine einseitige Anerkennung des Kosovos | 2007

Bruno Schoch/Matthias Dembinski, Wider eine einseitige Anerkennung des Kosovos. Die Statusfrage und die Weltordnung, HSFK-Standpunkte, Nr. 4/2007, Frankfurt/M.

Publikation herunterladen // Details anzeigen

Förderer

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
www.dfg.de