Klicken Sie bitte hier, falls diese E-Mail nicht richtig dargestellt wird.
www.hsfk.de | www.prif.org | TW | FB 04/2021
PRIF NEWSLETTER
Weibliche Delegierte der Frauenfriedenskonferenz 1915 in Den Haag, an Bord der MS Noordam, April 1915 (Foto: Wikimedia Commons, Public Domain).

EU Non-Proliferation and Disarmament eLearning-Kurs

HSFK produziert 5 neue eLearning-Einheiten, u.a. zu „Gender and Disarmament“.

EU Non-Proliferation and Disarmament eLearning Course

PRIF produces 5 new eLearning units, a.o. on “Gender and Disarmament”.

Neuigkeiten aus der HSFK / PRIF News

 Höfði-House, Reykjavik (Foto: sqare(tea),Flickr, CC BY NC-ND 2.0). 

ACONA-Fellow werden

Die Arms Control Negotiation Academy (ACONA) bietet ein hochwertiges 12-monatiges Fellowship für Schlüsselakteur:innen. Eine Bewerbung ist noch bis zum 2. Mai möglich.

Become an ACONA-Fellow

The Arms Control Negotiation Academy (ACONA) offers a high quality 12-month fellowship for key stakeholders. An application is still possible until May 2.

 

 Karakorum Highway (Foto: Fazeela Jamil, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0). 

Virtueller Workshop zu Chinas „Belt and Road-Initiative“ (BRI)

Der Aufbau interkontinentaler Handels- und Infrastrukturnetze im Zuge der BRI wirft vor allem im Kontext von Konfliktstaaten Fragen für Forschung und Zivilgesellschaft auf. Ein von Shanghai Institute for International Studies (SIIS), HSFK und Saferworld organisierter Online-Workshop am 4. März nahm diese Fragen in den Blick und lotete u.a. das Potential für gemeinsame Forschungsprojekte aus.

Virtual Workshop on China’s “Belt and Road Initiative”

The development of intercontinental trade and infrastructure networks in the course of BRI raises questions for research and civil society, especially in the context of conflict states. An online workshop organized by Shanghai Institute for International Studies (SIIS), PRIF and Saferworld on March 4 took a look at these issues and explored, among other things, the potential for joint research projects.

 

 Titelgrafik der Veranstaltungsreihe (Foto: Nathan Roser, Unsplash, free Use). 

„Die Welt im Umbruch“ neue Gesprächsreihe startet am 20.04.

In der neuen Reihe in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Hessen diskutieren Friedens- und Konflikt­forscher:innen der HSFK mit Journalist:innen über Friedens­hindernisse, Konflikt­linien und Zukunfts­strategien in einer „Welt im Umbruch“. Los geht es am 20. April 2021 mit Nicole Deitelhoff und Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ).

“A World in Transition” New Series of Talks Starts on April 20

In the new series in cooperation with the Heinrich Böll Foundation Hesse, peace researchers and journalists will discuss obstacles to peace, lines of conflict and future strategies in “A World in Transition”. The series starts on April 20, 2021, with Nicole Deitelhoff and Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ).

 

 Volker Rühe (CDU), Verteidigungsminister der BRD von 1992–1998, hier beim Bundesparteitag der CDU in der Bremer Stadthalle 1989 (Foto: Bundesarchiv, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0). 

Die deutsche Außenpolitik und der Völkermord in Ruanda

In der Studie Akteneinsichten. Die deutsche Außenpolitik und der Völkermord in Ruanda beleuchten Sarah Brockmeier und Anton Peez die Rolle Deutschlands vor und während des Genozids mithilfe erst kürzlich dafür freigegebener Akten des Auswärtigen Amts.

German Foreign Policy and the Genocide in Rwanda

In a study titled Akteneinsichten. Die deutsche Außenpolitik und der Völkermord in Ruanda, Sarah Brockmeier and Anton Peez shed light on Germany’s role before and during the genocide with the help of recently specifically declassified files from the German Federal Foreign Office.

 

Personalia / Staff News

 Charli Carpenter (eigenes Bild). 

US-Gastwissenschaftlerin an der HSFK

Charli Carpenter von der University of Massachusetts-Amherst absolviert von März bis April 2021 einen Forschungsaufenthalt an der HSFK. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem im Bereich des Kriegsrechts, der humanitären Abrüstung sowie der politischen Gewalt. Sie ist außerdem Autorin einer regelmäßigen Kolumne bei der „World Politics Review“. An der HSFK arbeitet sie mit Forscher:innen des PBs Internationale Sicherheit sowie mit externen Kolleg:innen zusammen.

US Guest Researcher at PRIF

Charli Carpenter from the University of Massachusetts-Amherst is completing a research residency at PRIF from March to April 2021. Her research interests include the law of war, humanitarian disarmament, and political violence. She is also a regular columnist at “World Politics Review”. At PRIF, she is working with researchers from the Research Department International Security as well as with external colleagues.

 

 Susanne Johansson & Lea Deborah Scheu. 

Zwei neue Mitarbeiterinnen im PrEval-Projekt

Seit März sind Susanne Johansson und Lea Deborah Scheu als wissenschaftliche Mitarbeiterinnen in der Forschungsgruppe „Radikalisierung“ im Rahmen des PrEval-Projekts tätig. Susanne Johansson forscht dabei zur Evaluation der Wirkung von Aktivitätenbündeln und Präventions­netzwerken in der Extremismusprävention. Lea Deborah Scheu beschäftigt sich innerhalb einer bundesweiten und phänomenübergreifenden Metastudie mit Chancen und Grenzen der wissen­schaftlichen Begleitung von Kooperationen zwischen staatlichen und zivil­gesellschaftlichen Akteur:innen.

Two New Researchers in the PrEval Project

Since March, Susanne Johansson and Lea Deborah Scheu have been working in PRIF’s Research Group “Radicalization” within the PrEval Project. Susanne Johansson is researching the evaluation of the impact of bundles of activities and prevention networks in the prevention of extremism. Lea Deborah Scheu is conducting research within a nationwide and cross-phenomenon meta-study on the opportunities and limits of scientific support of cooperation between state and civil society actors.

 

 Stefan Kroll (Foto: HSFK). 

Wissenschaftskommunikation mit neuer Leitung

Zum 15. April 2021 hat Dr. Stefan Kroll die Leitung des Querschnittsbereichs „Wissenschaftskommunikation“ an der HSFK übernommen. Der Bereich umfasst die Abteilungen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Wissenstransfer. Stefan Kroll ist außerdem Teil des PrEval-Projekts sowie Koordinator des Leibniz-Forschungsverbundes „Krisen einer globalisierten Welt“.

Science Communication With New Management

As of April 15, 2021, Dr Stefan Kroll has taken over the management of the cross-sectional area Science Communication at PRIF. The area includes the departments of Press and Public Relations as well as Knowledge Transfer. Stefan Kroll is also part of the PrEval Project as well as coordinator of the Leibniz Research Network “Crises in a Globalized World”.

 

 Simone Wisotzki (Foto: HSFK). 

Neue Erste Vorsitzende der AFK

Simone Wisotzki ist seit 18. März 2021 neue Erste Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung (AFK) für die Amtsperiode 20212023. Die AFK fördert wissenschaftliche Arbeiten, die zu einem Verständnis der Ursachen von Frieden und Krieg beitragen und Grundlage für eine am Frieden orientierte politische Praxis sein sollen.

New First Chair of the AFK

Since March 18, 2021, Simone Wisotzki is the new First Chair of the Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung (AFK; German Association for Peace and Conflict Studies) for the term 20212023. The AFK aims to promote research that contributes to a deeper understanding of the causes of war and peace and thus also provides a basis for a political practice oriented towards long-term peace.

 

Veranstaltungen (Auswahl) / Events (selected, in German)

 Titelgrafik der Veranstaltungsreihe (Foto: Nathan Roser, Unsplash, free Use). 

100 Tage Biden: Transatlantische Beziehungen wie gehabt?

Gespräch mit Nicole Deitelhoff und Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ) am 20.04.2021 um 19 Uhr (digital). Das Gespräch ist der Auftakt der Reihe „Die Welt im Umbruch“ in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Hessen. Das Format entwickelt ab 2021 die Reihe Krisengespräche weiter.

 

 Veranstaltungsreihe "Sicherheit neu denken" (Grafik: meinhardt) 

Sicherheit – Entwicklung – Frieden?

Diskussion über die Auswirkungen europäischer Außenpolitik im Globalen Süden am 29.04.2021 um 19 Uhr. Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Frankfurt, der Katholischen Akademie Rabanus Maurus, pax Christi Rhein-Main und dem Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck statt.

 

 

 Foto: al nik, Unsplash, Free Use. 

Weitere Veranstaltungen
 

 

 "Krisengespräch" mit Felix Anderl (Foto: YouTube, Heinrich-Böll-Stiftung Hessen). 

Sie haben eine Veranstaltung verpasst? Über unseren Youtube-Kanal sind viele Online-Talks frei verfügbar.
 

 

HSFK-Publikationen (Auswahl) / PRIF Publications (selected)

 Foto: AMISOM, Flickr, Public Domain. 

Policing Nigeria: Sicherheit wahrnehmen

HSFK-Studie von Nina Müller über lokale Wahrnehmungen der Polizeireform in Nigeria.

Policing Nigeria: Perceiving Security

New book by Nina Müller about local perceptions concerning the police reform in Nigeria.

 

 

 

Eine große Zahl neuer Beiträge ist auch auf unserem PRIF Blog erschienen.

 

Neuerscheinungen / Latest publications

 Foto: Ed Leszczynski, Unsplash, Free Use. 

Wie wird Krieg gerechtfertigt?

Sammelband von Lothar Brock und Hendrik Simon analysiert Rechtfertigungen des Krieges von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart.

How is War Being Justified?

A new edited volume by Lothar Brock and Hendrik Simon analyzes the justifications of war from early modernity to the present day.

 

 

Weitere Neuerscheinungen:

Zur Liste der aktuellen Publikationen / To the latest publications

 

Die HSFK in den Medien (Auswahl) / PRIF in the Media (selected)

  
Sie möchten den Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen? Dann klicken Sie bitte hier.
To unsubscribe from the newsletter please click here.