Festschrift von Bruno Schoch zum 25. Jubiläum des Hessischen Friedenspreises

Der Hessische Friedenspreis ist seit seiner Begründung durch Albert Osswald im Jahre 1993 zu einem der bedeutendsten Friedens­preise in Deutschland avanciert und auch international angesehen. Osswald, Hessischer Minister­präsident von 1969 bis 1976, gründete den Preis aus den Erträgen einer gemeinnützigen Stiftung, die er bei Amtsantritt gemeinsam mit seiner Frau aus Privat­vermögen begründet hatte. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis wird für gewöhnlich jedes Jahr im Hessischen Landtag an Personen vergeben, die sich um Völker­­verständigung und Frieden verdient gemacht haben. Die HSFK berät das Kuratorium bei der Auswahl und dokumentiert die Preis­verleihung.

Anlässlichs des 100. Geburtstag des Stifters und des 25-jährigen Jubiläums des Preises stellt Bruno Schoch den Preis in Form einer Fest­schrift vor, würdigt das Schaffen Albert Osswalds, der 1970 auch die Hessische Stiftung Friedens- und Konflikt­forschung (HSFK) aus der Taufe hob, und porträtiert die 25 bisherigen Preis­trägerinnen und Preisträger. Zuletzt wurde der Hessische Friedenspreis 2019 an den äthiopischen Minister­präsidenten Abiy Ahmed verliehen, der kurz darauf auch den Friedens­nobelpreis erhielt. Der Hessische Friedens­preis zeichnet, wie das Buch eindringlich zeigt, die vielfältigen Anstrengungen aus, Krieg, Gewalt und Unter­drückung weltweit zurückzu­drängen. Er bleibt Verpflichtung und Ansporn zugleich – lässt sich doch weit mehr bewegen, als häufig vermutet.

„25 Jahre Hessischer Friedenspreis der Albert Oswald Stiftung“ erscheint im Societäts Verlag.


Zum Autor

Bruno Schoch war von 1978 bis 2017 als wissen­schaftlicher Mitarbeiter und Projekt­leiter an der HSFK tätig sowie von 1995 bis 2017 verantwortlicher Mitheraus­geber und Co-Autor des jährlich erscheinenden Friedensgutachtens.


Podcast zum 25-jährigen Bestehen des Hessischen Friedenspreises

Der Hessische Friedenspreis würdigt seit 1993 besonderes Engagement für Völker­verständi­gung und Frieden. Seitdem begleitet die HSFK die Auswahl der Preis­trägerinnen und Preis­träger. Der Kuratoriums­vorsitzende und ehemalige hessische Landtags­präsident Karl Starzacher und der HSFK-Forscher Bruno Schoch blicken zurück auf die Entstehungs­geschichte und die Preis­träger, an die sie sich heute noch am intensivsten erinnern.

Zu Podcast und Interview