HSFK veröffentlicht erstes Kinderbuch

"Die Wutbanane" thematisiert verschiedene Regierungsformen - kindgerechte Demokratievermittlung für Lehrer und Eltern

"Die Wutbanane" von Susanne Botsch, illustriert von Chunhua Chen
"Die Wutbanane" von Susanne Botsch, illustriert von Chunhua Chen

Im Rahmen des Aus­stellungs­projekts Making Crises Visible hat die HSFK ihr erstes Kinder­buch publiziert. Die Wutbanane von Susanne Boetsch erzählt anschaulich, wie die kleine Ida der Banane, dem Apfel, der Birne und dem anderem Obst im Obst­salat erklärt, wie sie ihre Interessen durch­setzen können. Durch diese Geschichte, die durch zahlreiche Illus­trationen veranschaulicht wird, lernen Grund­schülerinnen und Grund­schüler, welche verschiedenen Regierungs­formen es gibt, wie Mitbestimmung durch Wahlen funktioniert und wie Demo­kratie als Instrument der Interessen­vertretung des Volkes wirken kann.

Für das Projekt Making Crises Visible erarbeiten Studierende der Hochschule für Gestaltung Offenbach kreative Visualisier­ungen und Kommentare zu den Forschungs­ergeb­nissen des Leibniz-Forschungsverbundes "Krisen einer globalisierten Welt" - die HSFK koordiniert das Projekt feder­ührend. Gemeinsam mit weiteren Partnern und Förderern entsteht so eine Aus­stellung, welche die Kunst mit der Wissen­schaft verbindet und durch ein interaktives und innovatives Design in den Dialog mit der Öffent­lichkeit treten lässt. Die Ergebnisse der Zusammen­arbeit werden ab dem 11. Februar im Senckenbergmuseum ausgestellt.

Die Wutbanane erscheint am 8. März 2020 im Springer Verlag. Das eBook ist bereits erhältlich.


Sie sind Lehrer und möchten das Buch gerne im Unter­richt besprechen? Dann melden Sie sich bei unserem Team der Öffentlich­keits­arbeit per Mail an redaktion @hsfk .de

Blick ins Buch

Bild aus: Die Wutbanane. Illustration: Chunhua Chen
Bild aus: Die Wutbanane. Illustration: Chunhua Chen
Bild aus: Die Wutbanane. Illustration: Chunhua Chen
Bild aus: Die Wutbanane. Illustration: Chunhua Chen