Matthias Dembinski, Thorsten Gromes

Bestandsaufnahme der humanitären militärischen Interventionen zwischen 1947 und 2005

Kurzbeschreibung

Bringen humanitäre militärische Interventionen nachhaltigen Frieden, reduzieren sie Leid und die Zahl der Toten? Bisher gibt es kaum empirische Studien, die Erfolg oder Misserfolg dieser Interventionen erfassen. Die Autoren wollen dazu beitragen, diese Lücke zu schließen. Sie erarbeiten eine systematische Bestandsaufnahme aller humanitären Interventionen von 1947-2005 und bilanzieren die kurz- und mittelfristige Veränderung der Gewaltlage in den Ländern, in denen eine Intervention stattgefunden hat. Diese Bilanz fällt ernüchternd aus und dämpft zu hohe Erwartungen an solche Interventionen.

Bibliographische Angaben

Dembinski, Matthias/Gromes, Thorsten (2013): Bestandsaufnahme der humanitären militärischen Interventionen zwischen 1947 und 2005, HSFK-Report Nr. 2/2013, Frankfurt/M.

Download: Bestandsaufnahme der humanitären militärischen Interventionen zwischen 1947 und 2005
Name
report0213.pdf
Erweiterung
pdf
Größe
338,82 KB
Publikation herunterladen