Christopher Daase, Philipp Offermann, Valentin Rauer

Sicherheitskultur

Soziale und Politische Praktiken der Gefahrenabwehr

Kurzbeschreibung

Der Anspruch auf Sicherheit wächst stetig und fordert staatliche Steuerungskompetenzen heraus. Die Folge ist, dass der Staat und internationale Organisationen immer größere Sicherheitsversprechen machen - und sie immer weniger einlösen können. Die Beiträge dieses Bandes gehen diesem Paradox nach. Sie entwickeln ein komplexes Verständnis von Sicherheitskultur, diskutieren Analysemethoden und beschreiben den Wandel sozialer und politischer Praktiken im Umgang mit Gefahren.

Bibliographische Angaben

Daase, Christopher/Offermann, Philipp/Rauer, Valentin (Hg.), (2012): Sicherheitskultur. Soziale und Politische Praktiken der Gefahrenabwehr, Frankfurt/M: Campus.

Download: Sicherheitskultur
Name
Sicherheitskultur_2012_Einleitung.pdf
Erweiterung
pdf
Größe
68,18 KB
Publikation herunterladen