Rüdiger Lohlker, Amr El Hadad, Philipp Holtmann, Nico Prucha

Transnationale Aspekte von Salafismus und Dschihadismus

Kurzbeschreibung

Salafismus und Dschihadismus machen nicht Halt an nationalstaatlichen Grenzen. Der Report untersucht die Transnationalität dieser unterschiedlichen Phänomene anhand von drei Aspekten: Welche zentralen Akteure gibt es? Welche Rolle spielt die Sprache und die Vernetzung über das Internet? Er beschreibt Reisebewegungen beider Strömungen, u.a. die Ausreisewelle deutscher Dschihadisten nach Syrien und den Irak. Konkrete Handlungsempfehlungen schließen den Report ab.

Zitierempfehlung: Rüdiger Lohlker, Amr El Hadad, Philipp Holtmann, Nico Prucha 2016: Transnationale Aspekte von Salafismus und Dschihadismus, HSFK-Report Nr. 5/2016 (HSFK-Reportreihe „Salafismus in Deutschland”, hrsg. von Janusz Biene, Christopher Daase, Svenja Gertheiss, Julian Junk, Harald Müller).

Bibliographische Angaben

Lohlker, Rüdiger/El Hadad, Amr/Holtmann, Philipp/Prucha, Nico (2016): Transnationale Aspekte von Salafismus und Dschihadismus, HSFK-Report Nr. 5/2016, Frankfurt/M.

Download: Transnationale Aspekte von Salafismus und Dschihadismus
Name
report_052016.pdf
Erweiterung
pdf
Größe
972,73 KB
Publikation herunterladen