Aktuelle Lehre an der Goethe-Universität Frankfurt

In einer Ringveranstaltung beleuchten HSFK-ForscherInnen Probleme und Erkenntnisse der Friedens- und Konfliktforschung

Hörsaalzentrum Campus Westend (Foto: A.Wecker/Flickr | CC BY-NC-ND 2.0 (bit.ly/2uU6jeo)

Die HSFK bietet im Sommersemester 2019 eine Ringveranstaltung zur Einführung in die Friedens- und Konfliktforschung an der Goethe-Universität Frankfurt an. Von April bis Juli werden 14 WissenschaftlerInnen des Instituts jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr am Campus Westend ihre Forschungsthemen vorstellen, sowie aktuelle Probleme und Erkenntnisse der Disziplin beleuchten. Die Bandbreite der wöchentlich wechselnden Themen umfasst internationale Sicherheit, Rüstungskontrolle, internationale Organisationen und Institutionen, transnationale Politik, den innerstaatliche Frieden und die „glokale” Verflechtung von Konfliktgeschehen und Frieden.

Die Veranstaltung wird von Prof. Christopher Daase und Dr. Antonia Witt organisiert und richtet sich primär an Studierende des Masters "Internationale Studien/Friedens- und Konfliktforschung", mit dem die HSFK seit Jahren eine enge Kooperation pflegt. Sie ist aber auch für weitere Studiengänge des Fachbereichs 3 anrechenbar.

Weitere Informationen: Vorlesungsverzeichnis der Goethe-Universität.