Coming soon: Das Friedensgutachten 2019

Vorstellung des aktuellen Gutachtens im Rahmen der Bundespressekonferenz am 4. Juni in Berlin

Das Friedensgutachten 2019 (Grafik: HSFK)

Das Friedensgutachten 2019 (Grafik: HSFK)

Die führenden deutschen Friedens­forschungs­institute stellen am 4. Juni 2019 das neue Friedens­gutachten 2019 vor. Seit 1987 analysiert das Friedens­gutachten aktuelle Gewalt­konflikte, zeigt Trends der internatio­nalen Außen-, Sicherheits- und Entwicklungs­politik auf und trifft Empfehlungen für die Politik. Das Kapitel „Fokus“ konzentriert sich in diesem Jahr auf die Krise der nukle­aren Ordnung.

Das Friedens­gutachten 2019 wird am 4. Juni ab 9.30 Uhr auf der Bundes­presse­konferenz in Berlin vorgestellt. Im Anschluss an die Bundes­presse­konferenz diskutieren die Institute die Empfehlungen des Friedens­gutachtens in Berlin in Ministerien, dem Kanzleramt, bei Bundes­tags­ausschüssen und Fraktionen der Parteien. 

Die HSFK gibt das Friedens­gutachten gemeinsam dem Bonn International Center for Conversion (BICC), dem Institut für Entwicklung und Frieden Duisburg (INEF) und dem Institut für Friedens­forschung und Sicherheits­politik Hamburg (IFSH) heraus. Es erscheint jährlich seit 1987 und wurde im Jahr 2018 in Inhalt und Form umfassend erneuert. Das Frieden­gutachten ist seit 2018 über Open Access kosten­frei zugänglich. www.friedensgutachten.de