Dr. Caroline Fehl

Dr. Caroline Fehl

Stellvertretende Vorsitzende des Forschungsrats
Projektleiterin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Senior Researcher
Programmbereiche:
Internationale Sicherheit

Kontakt

E-Mail: fehl @hsfk .de

Pressebild zum Download (771 KB)

Vita

2015-201612 Monate Elternzeit
201311 Monate Elternzeit
seit 2012Wissenschaftliche Mitarbeiterin der HSFK, externe Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte der Goethe-Universität Frankfurt a. M.
2010-2012Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Goethe-Universität Frankfurt, Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“
2009ESRC Postdoctoral Research Fellow an der University of Oxford, Department of Politics and International Relations
2008-2009Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Politikwissenschaft
2004-2009Promotion an der University of Oxford (DPhil in International Relations)
1997-2003Studium der Politikwissenschaft, Neueren und Neuesten Geschichte und Romanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Freien Universität Berlin und der Columbia University, New York

Expertise

Dr. Caroline Fehl ist Ansprechpartnerin für die folgenden Themen

  • Völkerrecht, internationale Institutionen und Normen
  • Internationale Sicherheitspolitik
  • Rüstungskontrolle
  • Humanitäres Völkerrecht und internationale Strafjustiz
  • Rationalistische und konstruktivistische Theorien der Internationalen Beziehungen
  • Europäische Außen- und Sicherheitspolitik
  • Transatlantische Beziehungen

Publikationen

„America first“: Die Außen- und Sicherheitspolitik der USA unter Präsident Trump | 2017

Fehl, Caroline/Fey, Marco (2017): „America first“: Die Außen- und Sicherheitspolitik der USA unter Präsident Trump, HSFK-Report Nr. 1/2017, Frankfurt/M.

Publikation herunterladen // Details anzeigen
Multilaterale Institutionen: Die Zeichen stehen auf Konfrontation | 2017

Fehl, Caroline (2017): Multilaterale Institutionen: Die Zeichen stehen auf Konfrontation, in: Fehl, Caroline/Fey, Marco (Hg.), „America first": Die Außen- und Sicherheitspolitik der USA unter Präsident Trump, 1–18, HSFK-Report Nr. 1/2017.

Details anzeigen
Einleitung: Parameter der US-Außenpolitik unter Präsident Trump | 2017

Fehl, Caroline/Fey, Marco (2017): Einleitung: Parameter der US-Außenpolitik unter Präsident Trump, in: Fehl, Caroline/Fey, Marco (Hg.), „America first“: Die Außen- und Sicherheitspolitik der USA unter Präsident Trump, Frankfurt/M, 1–7, HSFK-Report Nr. 1/2017.

Details anzeigen
Kurz erklärt: Kann das Völkerrecht Donald Trump stoppen? | 2016

Fehl, Caroline (2016): Kurz erklärt: Kann das Völkerrecht Donald Trump stoppen?, Weltsichten. Magazin für globale Entwicklung und ökumenische Zusammenarbeit, 21.11.2016.

Details anzeigen
Is the Crisis of Security Institutions a Crisis of Institutional Theory? | 2016

Caroline Fehl, Is the Crisis of Security Institutions a Crisis of Institutional Theory? Dialogues, Diversity, and Discipline, in: Gabi Schlag/Julian Junk/Christopher Daase (Hrsg.): Transformations of Security Studies, London: Routledge, 2016.

Details anzeigen
Understanding the Puzzle of Unequal Recognition | 2015

Caroline Fehl, Understanding the Puzzle of Unequal Recognition: The Case of the Nuclear Non-Proliferation Treaty, in: (Hrsg.): Recognition in International Relations. Rethinking a Political Concept in a Global Context, Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2015, S. 104-122.

Details anzeigen
Recognition in International Relations | 2015

Christopher Daase, Caroline Fehl, Anna Geis, Georgios Kolliarakis (eds.), Recognition in International Relations. Rethinking a Political Concept in a Global Context, Basingstoke, (Palgrave Macmillan), 2015.

Details anzeigen
Gradual Processes, Ambiguous Consequences. | 2015

Anna Geis/Caroline Fehl/Christopher Daase/Georgios Kolliarakis, Gradual Processes, Ambiguous Consequences. Rethinking Recognition in International Relations, in: Christopher Daase/Caroline Fehl/Anna Geis/Georgios Kolliarakis (Hg),  Recognition in International Relations. Rethinking a Political Concept in a Global Context, Basingstoke (Palgrave Macmillan), 2015, S. 3-26.

Details anzeigen
Unequal power and the institutional design of global governance | 2014

Caroline Fehl, Unequal power and the institutional design of global governance: The case of arms control, in: Review of International Studies, 40 (3), S. 505-531, 2014

Details anzeigen
Probing the Responsibility to Protect's Civilian Dimension | 2014

Caroline Fehl, Probing the Responsibility to Protect's Civilian Dimension: What Can Non-Military Sanctions Achieve?, in: Daniel Fiott/Joachim Koops (Hg.), The Responsibility to Protect and the Third Pillar. Legitimacy and Operationalization, Basingstoke (Palgrave Macmillan), 2014, S. 39-57.

Details anzeigen
Institutional Mechanisms of Global Inequality Reproduction | 2014

Caroline Fehl/ Katja Freistein, Institutional Mechanisms of Global Inequality Reproduction, in: SFB 882 Working Paper Series No. 37 (University of Bielefeld), Bielefeld, Dezember 2014.

Details anzeigen
Growing Up Rough: The Changing Politics of Justice at the International Criminal Court | 2014

Caroline Fehl, Growing Up Rough: The Changing Politics of Justice at the International Criminal Court, PRIF Report No. 127, Frankfurt/M., 2014

Publikation herunterladen // Details anzeigen
Responsibility to Pretend? | 2013

Caroline Fehl, Responsibility to Pretend? Symbolische Politik und die nicht-militärische Dimension der R2P, in Christopher Daase/Julian Junk (Hrsg.) Internationale Schutzverantwortung - Normative Erwartungen und politische Praxis, Friedens-Warte Sonderheft, Jg. 88, Heft 1-2, 2013, S. 117-139.

Details anzeigen
Sanctions, Trials and Peace | 2012

Caroline Fehl, Sanctions, Trials and Peace: Promises and Pitfalls of Responsibility to Protect's Civilian Dimension, in: Daniel Fiott/Robert Zuber/Joachim Koops (eds.), Operationalizing the Responsibility to Protect: A Contribution to the Third Pillar Approach, Brüssel: Madariaga - College of Europe Foundation, Global Action to Prevent War, the Global Governance Institute and the International Coalition for the Responsibility to Protect, 2012, S. 95-103.

Publikation herunterladen // Details anzeigen
Living with a Reluctant Hegemon | 2012

Caroline Fehl, Living with a Reluctant Hegemon: Explaining European Responses to US Unilateralism, Oxford (Oxford University Press), 2012.

Details anzeigen
A Non-Proliferation (r)Evolution | 2012

Caroline Fehl, A Non-Proliferation (r)Evolution: US Arms Control and Non-Proliferation Policy Under Bush and Obama, in: Oliver Meier/Christopher Daase (Hg.): Arms Control in the 21st Century. Between Coercion and Cooperation, New York (Routledge), 2012, S. 169-189.

Details anzeigen
Waffen nur für Gaddafi? | 2011

Caroline Fehl, Waffen nur für Gaddafi? Kommentar, TAZ, 2.5.2011.

Details anzeigen
Ein hausgemachtes Dilemma | 2011

Caroline Fehl, Ein hausgemachtes Dilemma. Der Bürgerkrieg in Libyen erteilt Europa einige unangenehme Lehren, HSFK-Standpunkte, Nr. 7/2011, Frankfurt/M.

Publikation herunterladen // Details anzeigen
Weltmacht und Weltordnung | 2008

Caroline Fehl, Johannes Timm, Weltmacht und Weltordnung: Der Multilateralismus als transatlantisches Konfliktfeld, Berlin (Stiftung Wissenschaft und Politik).

Details anzeigen
Living with the reluctant hegemon | 2008

Caroline Fehl, Living with the Reluctant Hegemon: The Transatlantic Conflict over Multilateral Arms Control, in: European Journal of International Relations, 14(2), 259-87.

Details anzeigen
Europäische Identitätsbildung in Abgrenzung von den USA? | 2005

Caroline Fehl, Europäische Identitätsbildung in Abgrenzung von den USA? Eine Untersuchung des deutschen und britischen Mediendiskurses über das transatlantische Verhältnis, Münster (Lit-Verlag).

Details anzeigen
Explaining the International Criminal Court | 2004

Caroline Fehl, Explaining the International Criminal Court: A ‘Practice Test’ for Rationalist and Constructivist Approaches, in: European Journal of International Relations, 10(3), 357-94. [Aktualisierte Version in: Roach, Steven C. (Ed.): Constructivism, Ethics, and the International Criminal Court: Between Realpolitik and the Global Rule of Law, Oxford (Oxford University Press), 2009.]

Details anzeigen