Hendrik Simon

Hendrik Simon

Assoziierter Forscher
Programmbereiche:
Innerstaatliche Konflikte

Kontakt

E-Mail: simon @hsfk .de

Pressebild zum Download (511 KB)

Vita

seit 2018 Assoziierter Forscher an der HSFK
2017 Gastforscher am Centre for Advanced International Theory (CAIT), University of Sussex, Brighton
2016 Gastforscher am Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte, Universität Wien
2014–2015 Gastforscher am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main
seit 2014 Doktorand (Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung) und wissenschaftlicher Mitarbeiter/Lehrbeauftragter am Institut für Politikwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie zwischenzeitlich am Institut der Soziologie an der TU Darmstadt
2006–2014 Doppelstudium der Diplom-Politologie (Dipl.-Pol.), der Rechtswissenschaft und der Geschichtswissenschaft (M.A.) an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Expertise

Hendrik Simon ist Ansprechpartner für die folgenden Themen

  • Rolle des Völkerrechts in der internationalen Politik, insbesondere mit Blick auf die Verknüpfung von Rechtfertigung und Kritik kollektiver Gewalt
  • Geschichte der Internationalen Beziehungen und des Völkerrechts (insbesondere 19.–21. Jahrhundert)
  • Normen in der internationalen Politik
  • Krieg, "Humanitäre Intervention" und Schutzverantwortung
  • Konfliktforschung und Internationale Industrielle Beziehungen: Machtbeziehungen, Widerstand und globale Wertschöpfungsketten

Publikationen

Turmbau zu Babel? Friedensarchitekturen in kriegerischer Zeit | 2018

Brock, Lothar/Simon, Hendrik (2018): Turmbau zu Babel? Friedensarchitekturen in kriegerischer Zeit, in: Hirsch, Alfred/Delhom, Pascal (Hg.), Denkwege des Friedens: Aporien und Perspektiven. Erweiterte Neuausgabe, Freiburg: Verlag Karl Alber, im Erscheinen.

Details anzeigen
The Myth of Liberum Ius ad Bellum | 2018

Simon, Hendrik (2018): The Myth of Liberum Ius ad Bellum. Justifying War in 19th-Century Legal Theory and Political Practice, in: European Journal of International Law, 29:1.

Publikation herunterladen // Details anzeigen
Die Selbstbehauptung und Selbstgefährdung des Friedens als Herrschaft des Rechts | 2018

Brock, Lothar/Simon, Hendrik (2018): Die Selbstbehauptung und Selbstgefährdung des Friedens als Herrschaft des Rechts. Eine endlose Karussellfahrt?, in: Politische Vierteljahresschrift, 59:2, 269-291, https://link.springer.com/(...).

Details anzeigen
Krieg zum Schutz der Menschenrechte? Niemals! Oder doch? | 2017

Brock, Lothar/Simon, Hendrik (2017): Krieg zum Schutz der Menschenrechte? Niemals! Oder doch?, in: Vorgänge, 56:2, 101-112.

Details anzeigen
Eigenmächtige Gewalt, zwingendes Recht: Zur Selbstbehauptung und Selbstgefährdung des Friedens als Rechtsordnung | 2017

Brock, Lothar/Simon, Hendrik (2017): Eigenmächtige Gewalt, zwingendes Recht: Zur Selbstbehauptung und Selbstgefährdung des Friedens als Rechtsordnung, PRIF Working Papers No. 35, Frankfurt/M.

Details anzeigen
Zurück voran? Die Idee eines Mächtekonzerts für das 21. Jahrhundert | 2016

Brock, Lothar/Simon, Hendrik (2016): Zurück voran? Die Idee eines Mächtekonzerts für das 21. Jahrhundert, in: Wissenschaft & Frieden 2016-2: Stadt im Konflikt – Urbane Gewalträume, 43–47.

Details anzeigen
Power und Vertrauen | 2016

Erhardt, Michael/Simon, Hendrik (2016): Power und Vertrauen. Erfolgsfaktoren in Verhandlungen um Ergänzungstarifverträge, in: Arbeitsrecht im Betrieb, 2/2016, 51–54.

Details anzeigen
Das Recht des Krieges | 2016

Simon, Hendrik (2016): Das Recht des Krieges, in: Rechtsgeschichte, Rg 24/2016, 508–510.

Details anzeigen

Weitere Tätigkeiten

2016–2017 Freier wissenschaftlicher Mitarbeiter, Industriegewerkschaft Metall Bundesvorstand: Projekt „Machtbeziehungen und gewerkschaftliche Gegenmacht in globalen Wertschöpfungsketten“. Feldforschung in Johannesburg, Kapstadt und Port Elizabeth (Südafrika), gemeinsam mit Dr. Carmen Ludwig (Justus-Liebig-Universität Gießen)
seit 2014 Ehrenamtlicher Referent (politische Bildung) der Industriegewerkschaft Metall
2010–2011 Mitglied im Vorstand des Studentischen Wahlausschusses der Goethe-Universität Frankfurt am Main
2009–2010 Referent für Hochschulpolitik, Studierendenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA)