Vita

seit 2022Assoziierte Forscherin an der HSFK
seit 2021Promotion im Rahmen der Forschungsinitiative „ConTrust: Vertrauen im Konflikt – Politisches Zusammenleben unter Bedingungen der Ungewissheit“
seit 2021Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft an der GU-Frankfurt, Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Radikalisierungs- und Gewaltforschung
2021Praktikum in der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Abteilung Naher und Mittlerer Osten, Projekt: Zugang zu Gesundheitsversorgung, Wasser und öffentlichen Dienstleistungen für Binnenvertriebene und lokale Bevölkerung im Jemen
2020Forschungspraktikum bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in der Forschungsgruppe Naher/Mittlerer Osten und Afrika
2019-2020Projektkoordinatorin bei Migration Hub Heidelberg
2018-2021Studium der Politikwissenschaften und Geographie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
2017Praktikum beim Deutschen Institut für Menschenrechte
2016-2018Studentische Hilfskraft am Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin, studentische Fachberatung im Studienbüro
2015-2016Studium der European and International Studies, King‘s College London als Erasmus Stipendiatin
2013-2018Studium der Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

 

Expertise

Nahla El-Menshawy ist Ansprechpartnerin für die folgenden Themen

  • Vertrauen und Konflikt im Jemen
  • Transformationsprozesse im Nahen Osten
  • Autokratien und Legitimationsprozesse
  • Postkonfliktstaaten

Weitere Tätigkeiten

seit 2022Co-Sprecherin der Early Career Researchers im ConTrust Cluster