Diskussion des Friedensgutachtens 2019

Abendforum der Evangelischen Akademie zu Berlin

Screenshot: http://www.eaberlin.de/

Screenshot: http://www.eaberlin.de/

Vorwärts in die Vergangenheit – in diese Richtung bewegt sich aktuell die Politik im Umgang mit Fragen des Friedens und der Sicherheit. In der Friedens- und Sicherheitspolitik stehen internationale und regionale Regelwerke ebenso unter Druck wie die Institutionen zu ihrer Umsetzung. In dieser Situation müssen die vorhandenen Regeln und Institutionen geschützt und zugleich angesichts veränderter Herausforderungen neue Regeln und Verfahren der Friedenssicherung vorangetrieben werden. Weder das eine noch das andere lässt sich allein bewerkstelligen, sondern erfordert neue Partnerschaften. Die deutsche Außenpolitik ist daher gefordert, vorwärtsgerichtet zu agieren.

Das diesjährige Friedensgutachten diskutiert solche Partnerschaften in den einzelnen Feldern der Friedens- und Sicherheitspolitik und gibt konkrete Empfehlungen für das friedenspolitische Handeln der deutschen Bundesregierung. Nachdem die Herausgeberinnen und Herausgeber das Papier nur Stunden zuvor auf der Bundespressekonferenz erstmals präsentieren, stellen sie es beim Abendforum der Evangelischen Akademie detailliert vor. Im Anschluss disktuieren Persönlichkeiten aus Politik, Kirche und Wissenschaft das Gutachten im Rahmen einer Podiumsdiskussion.

 

Abendforum der Evangelischen Akademie zu Berlin: Diskussion des Friedensgutachtens 2019

Wann: Dienstag, 4. Juni 2019, 18 Uhr
Wo: Evangelische Akademie zu Berlin, Französische Friedrichstadtkirche (Französischer Dom), Gendarmenmarkt 5, 10117 Berlin

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen finden Sie hier.