Simone Weils "Poem der Gewalt"

Gespräch über den Essay der Widerstandskämpferin mit Hanna Pfeifer

Das Wort "Justice" wird in einem Wörterbuch erklärt.

Die Gewalt macht Menschen zu einem Ding, so lautet die zentra­le Aussa­ge in Simo­ne Weils unbe­kanntem Essay „Die Ilias oder das Poem der Gewalt“. „Dass ein Mensch ein Ding ist, ist ein logi­scher Wider­spruch; wenn aber die­ses Unmög­liche Wirklich­keit wird, wird der Wider­spruch in der Seele zu einer Zerris­senheit.“ Nach einer Lesung des Essays spricht Hanna Pfeifer über den hochak­tuel­len Essay der franzö­sischen Wider­standskäm­pferin, Philo­sophin und Mysti­kerin.

Lesung und Gespräch mit:

  • Hanna Pfeifer, Hessi­sche Stiftung Friedens- und Konflikt­forschung
  • Birgit Heuser

Wann: 19:00-21:00Uhr, 30. September 2022

Wo: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt

Der Eintritt ist frei.