Partner

Die HSFK kooperiert mit den führenden deutschen Friedensforschungsinstituten sowie mit mehreren deutschen Hochschulen. Darunter sind die Goethe-Universität Frankfurt und die Technische Universität Darmstadt besonders hervorzuheben. Das Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, an dem sich die HSFK mit vier Principal Investigators beteiligt, ist das Glanzlicht dieser Kooperation.

Weitere Beispiele für gute und erfolgreiche Zusammenarbeit:

Der gemeinsam entwickelte Master-Studiengang „Internationale Studien/Friedens- und Konfliktforschung“, bei dem neben gemeinsam berufenen Professorinnen und Professoren, auch HSFK-Beschäftigte Lehraufträge wahrnehmen.

Darüber hinaus bietet die HSFK Praktika an, nimmt studentische Hilfskräfte auf und betreut zahlreiche Bachelor-, Master- und Promotionsarbeiten an diesen Hochschulen. Sie ist außerdem Patin des MainMUN-Projekts, in dem Studierende die Arbeitsweise der Vereinten Nationen simulieren.

Mit der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) besteht seit 2015 eine Kooperation, die der Förderung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit dient. In diesem Zusammenhang stellt die HSFK unter anderem Studierenden der JLU Praktikumsplätze zur Verfügung und ermöglicht Nachwuchswissenschaftlern der JLU die Beteiligung an ihrer Forschung sowie die Nutzung ihrer Einrichtungen.

Besonders hervorzuheben ist die Einrichtung einer völkerrechtlichen Arbeitsgruppe im Programmbereich VI der HSFK unter Leitung von Prof. Dr. Thilo Marauhn im Jahr 2016.