Freie Stellen


SHK für das Forschungsprojekt „Legitimitätspolitik durch Dialogforen: Die Weltwirtschaftsinstitutionen und ihre Kritiker“

Für das im Programmbereich „Internationale Institutionen“ durchgeführte Forschungsprojekt „Legitimitätspolitik durch Dialogforen: Die Weltwirtschaftsinstitutionen und ihre Kritiker“ (Leitung: Prof. Dr. Nicole Deitelhoff) suchen wir ab sofort:

 

eine studentische Hilfskraft (m/w/d) (32 Std./Monat)

 

Ihre Aufgaben:

  • eigenverantwortliche Recherchen im o.g. Themenfeld;
  • Literatur- und Dokumentenbeschaffung und -verwaltung;
  • Transkription von Interviews;
  • weitere organisatorische, inhaltliche und redaktionelle Unterstützungstätigkeiten.

Vorausgesetzt wird, dass sich die Bewerberin/der Bewerber bereits im Masterstudium befindet. Außerdem werden Vorkenntnisse im Bereich der Internationalen Beziehungen und sehr gute englische Sprachkenntnisse erwartet. Von Vorteil sind Kenntnisse der Forschung zu internationalen Institutionen und/oder internationaler Zivilgesellschaft.

Die Vergütung erfolgt nach den üblichen Sätzen für studentische Hilfskräfte.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, mit einem kurzen Motivationsschreiben, einem Lebenslauf und einer Arbeitsprobe (z.B. Hausarbeit) sowie Angabe des möglichen Eintrittstermins, senden Sie bitte gebündelt in einer PDF-Datei bis zum 22. Mai 2022 an Viola Niemack.


Zwei SHKs für die Abteilungen Wissenstransfer und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Abteilungen Wissenstransfer und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK/PRIF) suchen zum 1. Juni 2022 zwei

 

studentische Hilfskräfte (w/m/d)

(40/50 Std./Monat)

 

Ihre Aufgaben:

  • Recherche von Daten, Bildern und Literatur, Erstellen von Statistiken
  • Verfassen von Texten (deutsch/englisch) für Transferformate, Website, PRIF Newsletter und Veranstaltungen
  • Gestalterisches Arbeiten für Web und Print, Bildbearbeitung
  • Mitarbeit bei der Entwicklung neuer Transferformate
  • Mitarbeit an der Umsetzung von Podcast- und Videoformaten
  • Unterstützung bei der Pflege der Internetauftritte der HSFK und des Friedensgutachtens, des PRIF Blog und bei der Betreuung der Social Media-Kanäle (Twitter, YouTube)
  • Assistenz im Veranstaltungsmanagement
  • Unterstützung der Abteilungen im operativen Tagesgeschäft

Ihr Profil:

  • Sozialwissenschaftliches Studium mit einem Schwerpunkt im Bereich Friedens- und Konfliktforschung von Vorteil
  • sicherer Umgang mit MS Office-Produkten (Word, Outlook, Excel, Powerpoint)
  • Vorkenntnisse in Mediengestaltungstools (Adobe Photoshop, InDesign, Premiere Pro oder vergleichbar) von Vorteil
  • Vorkenntnisse im Bereich Content Management Systeme (typo3, Wordpress) von Vorteil
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • organisatorisches Talent, Teamfähigkeit und Kreativität, Verantwortungsbewusstsein, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

Die Vergütung erfolgt nach den üblichen Sätzen für studentische Hilfskräfte.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit einem kurzen Motivationsschreiben und einem Lebenslauf sowie Angabe des möglichen Eintrittstermins, senden Sie bitte gebündelt in einer PDF-Datei bis zum 14. Mai 2022 an Yvonne Blum.


SHK für das Forschungsprojekt „African Non-military conflict intervention practices (ANCIP)“

Für das in der Forschungsgruppe „African Intervention Politics“ im Programmbereich V („Glokale Verflechtungen“) des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung angesiedelte Forschungsprojekt „African Non-military conflict intervention practices (ANCIP)“ (Leitung: Dr. Antonia Witt) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine studentische Hilfskraft (m/w/d) (40h/Monat).

 

Ihre Aufgaben:

  • eigenverantwortliche Recherchen im Themenfeld afrikanische Regionalorganisationen, Interventionen, Mediation, Zivilgesellschaft, aktuelles Konfliktgeschehen in Subsahara Afrika
  • Beschaffung und Verwaltung von wissenschaftlicher Literatur und Primärdokumenten
  • Redigieren und Lektorieren wissenschaftlicher Texte
  • Unterstützung bei Veranstaltungen

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes sozialwissenschaftliches BA-Studium, mit einem Schwerpunkt im Bereich Internationale Beziehungen/Friedens- und Konfliktforschung
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Französischkenntnisse von Vorteil
  • Vorkenntnisse im Bereich Regionalorganisationen in Subsahara Afrika (AU, ECOWAS etc.) und Peacebuilding von Vorteil
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, präzises und selbstständiges Arbeiten

Mehr Informationen finden sich auf den Websites des Forschungsprojekts ANCIP und der Forschungsgruppe „African Intervention Politics“.

Die Stelle verlangt eine regelmäßige Präsenz an der HSFK in Frankfurt a.M. Die Vergütung erfolgt nach den üblichen Sätzen für studentische Hilfskräfte.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inkl. Arbeitsprobe (z.B. Hausarbeit) mit Angabe des möglichen Eintrittstermins senden Sie bitte gebündelt in einer PDF-Datei bis zum 15.04.2022 an Frau Viola Niemack (niemack(at)hsfk.de).


eLearning Techniker:in für von der EU geförderten eLearning-Kurs

Zur Pflege und Weiterentwicklung eines von der EU geförderten eLearning-Kurses zu Rüstungskontrolle, Abrüstung und Nichtverbreitung suchen wir unter Vorbehalt der Projektbewilligung

 

eine/n eLearning Techniker:in in Teilzeit (m/w/d) (70%),
Eingruppierung nach TV-H, für die Dauer der Projektlaufzeit (bis Mitte 2025).

 

Zum Aufgabenspektrum gehören insbesondere:

  • Pflege und Weiterentwicklung des EU Non‐Proliferation & Disarmament eLearning‐Kurses
  • Gestaltung, Optimierung und Qualitätssicherung von bestehender und neuer Lerneinheiten, vor allem im Bereich der technischen Umsetzung
  • Technische und grafische Anpassungen an Portalseite und Zertifikatsbereich
  • Administration der File- und Videoserver
  • Unterstützung bei der Bewerbung des Kurses

Sie sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Ein abgeschlossenes Studium in Mediendesign oder Informatik; alternativ langjährige und einschlägige Erfahrung im Mediendesign und der Webentwicklung.
  • Sie begeistern sich für ein Arbeitsfeld an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Technik und zeichnen sich durch eine selbstständige, eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise aus.
  • Sie haben Erfahrungen mit dem Autorensystem „Lernbar“ und dem Kursmanagementsystem Moodle oder sind bereit sich schnell einzuarbeiten.
  • Sie können den File- und Videoserver administrieren.
  • Ihre Kernkompetenzen liegen im Bereich HTML, JS, CSS und PHP
  • Sie verfügen über solide Kenntnisse in Webdesign und Bildbearbeitung, insbesondere der grafischen Darstellung komplexer Sachverhalte (Adobe Photoshop, Illustrator)
  • Erfahrungen in der Videoproduktion runden Ihr Profil ab (Adobe Premiere, After Effects)
  • Exzellente mündliche und schriftliche Kenntnisse der deutschen, sowie sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie den sicheren Umgang mit gängiger Bürosoftware setzen wir voraus.

Sehr gute mündliche und schriftliche Kenntnisse der englischen Sprache sowie den sicheren Umgang mit gängiger Bürosoftware setzen wir voraus. Kenntnisse der deutschen Sprache werden nicht vorausgesetzt. Es wird jedoch erwartet, dass der/die Bewerber:in die Bereitschaft zeigt, sich innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre um den Erwerb deutscher Sprachkenntnisse zu bemühen.

Es erwartet Sie:

  • familienfreundliche Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten;
  • ein interessanter und abwechslungsreicher Arbeitsplatz;
  • ein motiviertes und engagiertes Team;
  • interne und externe Weiterbildungsangebote;
  • betriebliche Altersvorsorge durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL);
  • eine zentrale Lage in Frankfurts Innenstadt mit guter Verkehrsanbindung.

Die HSFK ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikats. Sie möchte ungleiche Repräsentanzen in den Besoldungsgruppen abbauen und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter „Kennziffer 1.1“ zusammen mit Ihrem Lebenslauf (ohne Foto), Zeugniskopien gebündelt in einem pdf-Dokument bis zum 20. April 2022 an bewerber(a)hsfk.de. Bewerbungskosten können leider nicht übernommen werden.