Installation im Rahmen des Ausstellungsprojekts (Foto: Paul Pape)
Installation im Rahmen des Ausstellungsprojekts (Foto: Paul Pape)

Making Crises Visible

Wie kann man Krisen, Kriege und Konflikte sichtbar machen? Das Projekt „Making Crises Visible“ des Leib­niz-Forschungs­verbundes „Krisen einer globalisierten Welt“ macht genau diesen Versuch: Die Forscher­innen und Forscher des Forschungsverbundes, des Exzellenz­clusters „Heraus­bildung nor­mativer Ordnung“ und der Goethe-Uni­ver­sität Frank­furt ar­beiten mit Stu­dieren­den der Hoch­schule für G­estal­tung Offen­bach am Main zu­sammen, um Ideen für die künstler­ische Visualisierung von For­schungs­er­geb­nissen zu ent­wickeln.

Im Laufe von zwei Semestern haben Studierende aus den Fach­be­reichen Kom­munikations­design, Bühnen­bild, freie Kunst und Medien Plakate, Objekte, Filme und In­stal­lationen, die wissen­schaft­liche In­halte zum Thema Krisen ge­stal­terisch so ver­arbeitet, dass sie das Pub­likum auf un­er­wartete Weise an­sprechen. Ziel ist es, die Ver­fahren und Er­geb­nisse exem­plarischer For­schungs­projekte zu vi­su­alisieren und ein Be­wusst­sein für die nicht nur lähmende, sondern auch ak­ti­vieren­de Kraft von Krisen zu schaffen.

Diese „Wissens-Kunst-Objekte“ sind ab dem 12. Februar bis zum 2. Juni 2020 im Sencken­berg Natur­museum Frank­furt zu sehen. Die Ausstellung wird am 11. Februar eröffnet. Grußworte sprechen die Schirmherrin Angela Dorn, Hessische Staats­ministerin für Wissenschaft und Kunst, Nicole Deitelhoff und Katrin Böhning-Gaese, Direktorin des Sencken­berg Bio­diversität und Klima Forschungs­zentrum.
Weitere Informationen zur Vernissage von "Making Crise Visible"

Erste Ideen und Ent­würfe präsen­tierten die Stu­dieren­den im Rahmen der Jahres­kon­fe­renz "Krisen einer globalisierten Welt" am 12. und 13. De­zember 2018 in Berlin. Fotos zur Ver­anstaltung

Mehr Infor­ma­tionen zum Projekt unter makingcrisesvisible.com

Förderer

Logo der Leibniz Gemeinschaft
Logo der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
Logo der Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF)
 
 

Projektleitung

Prof. Dr. Nicole Deitelhoff

Susanne Boetsch
E-Mail: boetsch @hsfk .de
Tel.: 069 - 959104-12

 

Projektkoordination
Sophia Wenzel
E-Mail: wenzel @hsfk .de
Tel.: 069 - 959104-17

 

Künstlerische Leitung

Hochschule für Gestaltung Offenbach

Ellen Marie Wagner, Kuratorin
E-Mail: wagner @hfg-offenbach .de

Prof. Klaus Hesse 
E-Mail: hesse @hfg-offenbach

Felix Kosok
E-Mail: kosok @hfg-offenbach .de